Bestellhotline: +49 (2151) 494749

„Der Stadtbaum heute – Perspektiven in der Baumpflege“

04.09.2015

Das Baumpflegefachseminar  nach „Ela“: Auswirkungen, Erkenntnisse und Herausforderungen nach dem Unwetter vom 09. auf den 10. Juni 2014. 

Alleine in Essen wurden 20.000 Bäume zerstört. So waren auch insbesondere die Parkanlagen betroffen. (Kaiser-Wilhelm-Park und Volkspark Kray mit bis zu 35% zerstörten Bäumen). Dabei wird die Beseitigung der noch stehenden Baumstümpfe sicherlich noch mehr als 5 Jahre in Anspruch nehmen. Bislang konnte auch hier nur ein Bruchteil nachgepflanzt werden (ca. 1000 Bäume bis Anfang 2015).

Vor diesem Hintergrund und den zahlreichen Anfragen unserer Kunden, zu recht unterschiedlichen Bereichen der Baumpflanzung -und Pflege, nach diesem enormen Sturmereignis, hat die Firma GDS „Geo Daten Service GmbH“ und die GEFA Produkte® Fabritz GmbH dazu veranlasst, nach Kempen in 2014, noch ein weiteres Seminar ins Leben zu rufen. Mit diesem Seminar soll dazu beitragen werden einige wichtige Fragen zur Gesamtthematik zu klären und mögliche Lösungsansätze zu bieten.

essen

Zum Gelingen der Veranstaltungen trugen natürlich gerade auch die Referenten ganz entscheidend dazu bei.  

Kronensicherung vs. Einkürzung
Ein Beitrag zur unterschiedlichen Herangehensweisen am zu behandelnden Baum mit zahlreichen Praxisbeispielen.
Markus Weich, Baumkauz Baumerhaltung 

Mobile Datenerfassung
Aktuellen Projekte und Neues aus der Entwicklung.  Tim Lüdtke, GDS Geo Daten Service GmbH

Fachliche Grundlagen der FLL Baumkontrollrichtlinien / Schnittmuster zum Erhalt geschädigter Bäume nach Orkaneinwirkung. Dr. Kutscheidt

Auch die unzähligen rechtlichen Aspekte nach einem Sturmereignis konnten zumindest teilweise angesprochen werden: Ass. Jur. Armin Braun aus Köln stellte sich den unterschiedlichsten Fragen der Semiarteilnehmer zu rechtlichen Fragen.

 

Zur Übersicht